James Montier

Die acht Regeln von James Montier für erfolgreiches Investieren

James Montier ist ein Verfechter des Value Investing. Folgende Literatur ist zum Thema Value Investing lesenswert:

  1. TOOLS AND TECHNIQUES FOR INTELLIGENT INVESTMENT
  2. „Der Schlüssel zu Ihrem Anlage-Erfolg: Bessere Entscheidungen mit Behavioral Investing“

 

Hier sind die wichtigsten Regeln von James Montier zusammengefasst:
  1. Handeln Sie nicht nur, weil Sie das Gefühl haben etwas tun zu müssen. Handeln Sie erst recht nicht, wenn Ihre Aktien fallen. Der größte Teil von Anlegern bzw. Investoren handelt nach Verlusten um den emotionalen Schmerz des Verlustes loszuwerden. Lassen Sie nicht zu dass Angst Ihr Handeln an der Börse beeinflusst. Handeln Sie rational an der Börse. Überlegen Sie stattdessen, ob der Einbruch des Aktienkurses ein günstiger Moment zum Nachkaufen ist, indem Sie die Aktiengesellschaft analysieren.
  2. Ein Zwangsverkauf einer Aktie im Fond kann ein guter Einstiegsmoment sein. Zwangsverkäufe können auftreten, sobald eine Aktiengesellschaft die Dividende streicht oder aus einem Index gestrichen wird, weil Sie diese Aktien nicht mehr im Fond besitzen dürfen.
  3. Investieren Sie in gute Aktiengesellschaften in einem unsicheren Markt. Warten Sie nicht darauf bis sich die Börse erholt hat. Viele Aktien haben Angst in ein fallendes Messer zu greifen, jedoch bietet genau dieses die beste Chance.
  4. Konzentrieren Sie sich auf Ihrer Aktienanalyse oder lassen Sie Ihrer Aktien analysieren. Kurzfristig kann ein Anleger nie sicher sein, da der Aktienmarkt schwankt. Es können Verluste auftreten. Langfristig jedoch verschwinden die Verluste, da Sie mit der Aktienanalyse nur noch in Qualitätsaktien investieren. Demnach ist das kurzfristige Ergebnis Glück und das langfristige Ergebnis die Fähigkeit gute Investitionsentscheidungen zu treffen.
  5. Langfristig kommt es auf die Bewertung an. Finanziell stabile und rentable Unternehmen halten sich in einem panischen Markt deutlich stabiler als finanziell unsichere Unternehmen. Dieses gilt für billige und teurere Aktien.
  6. Überlegen Sie sich auch wie viel Geld Sie verlieren könnten? Sie sollten überlegen, ob der Aktienkurs bereits Ihr wahrscheinliches zukünftiges Wachstum wiederspiegelt. Wie verhält sich die Konkurrenz? Sind die erwarteten zukünftigen Erträge niedriger oder höher? Welche Probleme können z.B. im Management, Wachstum oder durch die Politik auftreten?
  7. Verwenden Sie eine Sicherheitsmarge bei der Aktienanalyse. Wie hoch sind die Margen des Unternehmens? Wie bewerte ich die Margen?
  8. Erfolg braucht in der Regel Zeit! Kurzfristig können Sie sich irren, doch langfristig werden Sie mit einer guten Aktienanalyse Erfolg haben! Halten Sie Ihrer Aktien mehrere Jahre und bewerten Sie diese Aktie anschließend neu.

 

Mit der professionellen Aktienanalyse von Aktiencheck24 und den acht Regeln von James Montier können Sie langfristig eine überdurchschnittliche Rendite am Aktienmarkt erwirtschaften.