Dieses unterstreicht das Zitat von Warren Buffett:
„Zeit ist der Freund von wunderbaren Unternehmen und der Feind von mittelmäßigen Unternehmen.“



 

Wir haben den Zusammenschluss von Bayer (Pharma- und Chemie-Industrie) und Monsanto (Saatgut, Biotechnologie, gentechnisch veränderte Feldfrüchte) überprüft. Die Aktiengesellschaft Bayer ist zum aktuellen Zeitpunkt günstig bewertet, da viele Investoren diesen Zusammenschluss nicht gut heißen. Monsanto ist, aufgrund des Kaufpreises, dagegen sehr teuer bewertet.

Finanzielle Stabilität:
Beide Unternehmen zeigen in der finanziellen Stabilität Schwächen auf! Bayer zeigt in dieser Kategorie einen leichten Aufwärtstrend. Monsanto zeigt einen Abwärtstrend!

Unternehmensrendite:
Die Unternehmensrendite von Monsanto ist gut, jedoch war diese in den vorherigen Jahren deutlich besser. Die Unternehmensrendite von Bayer ist durchschnitlich. Auch hier zeigt sich: Bayer hat einen Positivtrend und Monsanto einen Negativtrend.

Für kurzfristge Investoren ist ein Investment in Bayer eine Überlegung wert. Für langfristige Investoren ist eine Investition nicht ratsam, da die Unternehmensrendite nur mittelmäßig ist und beide Aktiengesellschaften finanzielle Schwächen aufweisen.